E-Mail-Marketing – nicht hip, aber auch nicht out

E-Mail-Marketing ist breit akzeptiert, bietet hohe Reichweiten und ist preiswerter als viele andere Maßnahmen, z.B. postalische Mailings. Obwohl die E-Mail schon Jahrzehnte alt ist, nimmt E-Mail-Marketing aktuell immer mehr Fahrt auf. 

Eine Maßnahme, die zu fast allem passt

Ein Vorteil des E-Mail-Marketings ist, dass sich Newsletter für Unternehmen aller Größen und Zielgruppen eignen. Egal ob B2B (Business to Business) oder B2C (Business to Customer), Mittelständler oder Großkonzern – die E-Mail als Direktmarketingmaßnahme bietet sich für alle an.

Vielfältige Ziele mit Newslettern erreichen

Dabei ist fast keine Maßnahme so vielfältig wie die E-Mail. Mögliche Ziele gehen weit über die bloße Information der Kunden über Neuigkeiten des Unternehmens hinaus. Newsletter können die Kundenbindung erhöhen, dabei helfen, Neukunden zu gewinnen, die Markenbekanntheit steigern oder für zusätzliche Conversions sorgen. Außerdem lassen sich Newsletter völlig unabhängig von Branchen oder Produktsparten einsetzen.

Das E-Mail-Marketing unterscheidet drei Arten von Mails: Marketing-Mails wie Newsletter, Angebote und Promotions, Trigger-Mails wie beispielsweise Informationen von Online-Shops hinsichtlich Produkten im Warenkorb, Artikelverfügbarkeit und ähnlichem sowie Transaktionsmails, also Informationen zu Vorgängen wie Bestellungen, Kontoeröffnungen oder Versandbenachrichtigungen etc.

Datenschutz limitiert das E-Mail-Marketing

Einfach loslegen darf man mit dem E-Mail-Marketing trotzdem nicht. Wichtig ist, dass Empfänger nicht einfach so auf die Verteilerlisten gesetzt werden, sondern sich selbst per Double-Opt-In für den Newsletter rechtssicher anmelden. Außerdem muss die E-Mail einen direkten Link zur Abmeldung anbieten.

Konkurrenz um Aufmerksamkeit steigt

Trotz aller Vorteile: Nachteilig am E-Mail-Marketing ist, dass die Öffnungsraten der E-Mails seit Jahren stetig sinken. Viele Nutzer erhalten sehr viele E-Mails und selektieren sehr stark. So ist die Gefahr natürlich groß, dass die E-Mail im Papierkorb landet. Deswegen müssen sich die Mailings durch aktivierende gute Betreffzeilen und wirklich relevante Inhalte von der Masse der Mails abheben. Ein besonders wichtiger Trend in diesem Zusammenhang ist die Personalisierung von Newslettern. Das bedeutet nicht nur, den Empfänger mit seinem Namen anzusprechen, sondern viel mehr, die Inhalte fein auf die Empfänger abzustimmen.

Möchten auch Sie einen Newsletter an Ihr System anbinden oder einen bestehenden Newsletter optimieren? Lassen Sie sich beraten!

Quelle: http://t3n.de/magazin/e-mail-marketing-erfolgsfaktoren-240505/

Ihr Projekt ist bei uns in guten Händen!

Rufen Sie an, schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei – wir nehmen uns gerne Zeit für ein Gespräch zu Ihrem Vorhaben.

So finden Sie uns

die_schnittsteller GmbH
Fehrbelliner Str. 50
10119 Berlin

Impressum
Datenschutzerklärung