Kaffeeköstlichkeiten aus Italien

Einen Kaffee in Italien zu trinken, ist so natürlich, wie in Neapel eine Pizza zu bestellen oder in Milan eine Shopping-Tour zu unternehmen. “Prediamo un caffè?” gilt in Italien fast schon als Begrüßung.

Ristretto oder Caffè Corto

Zutaten

  • 7 g Espressopulver
  • 12-15 ml Wasser

Der „kurze“ Espresso hat es in sich. Bei derselben Menge an Espressopulver werden nur maximal zwei Drittel der üblichen Wassermenge durch das Kaffepulver gepresst. So wird der Ristretto stark, intensiv und sehr aromatisch.
Je weiter man in den Süden geht, desto weniger Wasser wird für einen Espresso verwendet, sie werden zunehmend „kürzer“.
 

Mischio

Zutaten

  • 1 Teil warmer Kaffee
  • 1 Teil warmer Kakao
  • Leicht geschlagene Sahnehaube
  • On top: Kakaopulver oder Schokostreusel

Der Mischio setzt sich normalerweise aus 50% Kaffee und 50% Kakao zusammen. Das Mischungsverhältnis kann aber selbst bestimmt werden, je nach Vorlieben. In jedem Fall bekommt die fertige Kaffee-Kakao-Mischung zum Schluss eine Haube aus leicht geschlagener Sahne, die man gern mit Kakaopulver oder Schokostreusel garnieren kann.
 

Chocolaccino

Zutaten

  • 1 heißer Espresso
  • 35 ml warme Milch
  • 25 g kalte, nicht geschlagene Sahne
  • On top: Schokoladenraspeln

Die Sahne wird beim Chocolacciono nur so weit aufgeschlagen, dass sie noch flüssig ist. Die Milch wird auf ca. 60° C erwärmt und ein klein wenig aufgeschäumt. Der Espresso wird zuerst in ein Glas gegeben, danach wird er mit warmer Milch aufgefüllt ohne umgerührt zu werden. Die flüssige Sahne und die Schokoladenraspeln kommen oben auf und runden den Chocolaccino ab.
 

Caffè Corretto

Zutaten

  • 1 heißer Espresso
  • 1 cl Vecchia-Romagna-Brandy

Ein ganz beliebter Klassiker in Italien: Einfach ein Espresso in ein Espresso-Tässchen geben und ihn mit einem Schuss Brand „korrigieren“, also den Brandy darüber geben. Italiener lieben ihren Caffè Correto anstatt mit Brandy auch mit Grappa, Weinbrand oder Likör. Einfach ausprobieren welcher Geschmack den eigenen am besten trifft.
 

Caffè Shakerato

Zutaten

  • 1 Espresso
  • 2-3 Eiswürfel
  • Eventuell Aromazusatz

„Shakerato“ heißt auf Deutsch so viel wie „geschüttelt“. Und genau das macht man auch mit den Zutaten des Caffè Shakerato: Espresso und Eiswürfel in einen Shaker geben und zusammen schaumig schütteln. Serviert wird der coole Drink in einem Cocktail- oder Weinglas. Man kann dem Shakerato auch noch eine besondere Note geben, in Form eines Aromazusatzes der eigenen Wahl (z. B. Zitrone, Grappa, Vanille- oder Haselnusssirup).


Quelle: Bangert, E. & Mahrle, C.: Kaffee. Genehmigte Lizenzausgabe. EDITION XXL. Fränkisch-Crumbach: SAMMÜLLER KREATIV GmbH, 2007.

Ihr Projekt ist bei uns in guten Händen!

Rufen Sie an, schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei – wir nehmen uns gerne Zeit für ein Gespräch zu Ihrem Vorhaben.

So finden Sie uns

die_schnittsteller GmbH
Fehrbelliner Str. 50
10119 Berlin

Impressum
Datenschutzerklärung