Responsive Webdesign – Warum Photoshop in unserer Arbeit an Bedeutung verliert

Der Designprozess bei der Neuerstellung einer Webseite hat sich grundlegend gewandelt. Früher waren es unsere Kunden gewöhnt, nach der Konzeptphase und der Erstellung der Wireframes Ansichten von der zukünftigen Webseite in Form sogenannter „Mockups“ zu erhalten. Heute erklären wir, warum dieses Vorgehen in Zeiten responsiver Webseiten nicht mehr zeitgemäß ist.

Mobile Ansichten für alle denkbaren Geräte und Display-Größen

Der Hauptgrund, warum Layout-Bilder zur Ansicht der Webseite heute nicht mehr genügen, ist, dass responsive Webseiten für alle möglichen Bildschirmgrößen geeignet sind und sich je nach Auflösung und Seitenverhältnis des betreffenden Gerätes unterschiedlich verhalten. Dieses Verhalten müsste man in unzähligen Bildern darstellen, damit Kunden einen Eindruck davon gewinnen können, wann was mit ihrer Seite passiert, sich Inhaltselemente umsortieren usw. All diese Ansichten in Photoshop anzupassen, wäre hochgradig ineffizient und würde nur kostbare Zeit des Projekts kosten. Toucheffekte beispielsweise können auf die althergebrachte Art und Weise schlichtweg gar nicht ausprobiert werden.

Prototypen helfen, das responsive Verhalten kennen zu lernen

Deswegen nutzen wir nur noch das Mittel des Prototypen. Steht das Konzept für eine Seite und sind die Planungsarbeiten abgeschlossen, wird sofort damit begonnen, einen responsiven Prototypen zu erstellen. Dieser ermöglicht es einerseits, gleich die äußere Form einer Seite auszuprobieren, die Navigation kennen zu lernen usw. Andererseits kann der Prototyp auf verschiedenen Gräten aufgerufen oder auf beliebige Größen zusammengeschoben oder vergrößert werden, um zu schauen, wie sich die Seite auf einem Smartphone oder Tablet verhalten wird. Korrekturschleifen können damit abgekürzt werden, dass Änderungen im Code vergleichsweise schnell gemacht sind und das komplexe Verhalten der Seite gut angepasst werden kann. Auch Veränderungen visueller Natur sind häufig vergleichsweise kurzfristig umsetzbar.

Designs genau für Ihre Inhalte

Die Umsetzung des Layouts mit Hilfe von Prototypen stellt außerdem sicher, dass wir zu einem sehr frühen Zeitpunkt im Projekt testen können, wie die realen Inhalte unserer Kunden im neuen Layout wirken. Der Designprozess verläuft kontinuierlich und bedarf einer engen Zusammenarbeit mit dem Kunden – und das ist unsere Leidenschaft!

Interessiert Sie unser Vorgehen? Sprechen Sie uns einfach an

Ihr Projekt ist bei uns in guten Händen!

Rufen Sie an, schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei – wir nehmen uns gerne Zeit für ein Gespräch zu Ihrem Vorhaben.

So finden Sie uns

die_schnittsteller GmbH
Fehrbelliner Str. 50
10119 Berlin

Impressum
Datenschutzerklärung