Workshop zum Thema Datenschutz

Unser erster Workshop in diesem Jahr zum Thema Datenschutz hat wieder viele wichtige Details ans Licht gebracht und bestätigt, dass der Datenschutz ein Must-Have für Webseiten-Betreiber ist und bleibt! 
Zugegeben, Datenschutzverordnungen zählen nicht zur Lieblingslektüre in Kommunikations- und Marketingabteilungen. Groß ist die Sorge, etwas falsch zu machen! Unternehmen, Verbände und Organisationen, die eine Webseite betreiben, in sozialen Netzwerken aktiv sind oder einen Newsletter versenden, sollten die grundlegenden Datenschutzanforderungen kennen und Klippen sicher umschiffen. Denn sonst können Bußgelder drohen.

Unser externer Datenschutzbeauftragter, Florian Didszun (Pegasus GmbH), hat uns in diesem Workshop wieder einmal anschaulich demonstriert, wie wichtig dieses doch manchmal etwas trockene Thema ist. Gerade bei den typischen Problemfeldern des Datenschutzes, wie u.a. bei der Webanalyse, den Social Media Plugins und den Newslettern. Aber auch ganz allgemeine Sachen über den Datenschutz gibt es zu wissen, um nicht irgendwann überrascht zu werden.

Wissen Sie denn zum Beispiel, was hinter diesen Begriffe steckt:
•    EU-DSGVO
•    TMG 
•    TKG
•    iSB
•    oder Browser Fingerprinting
Nein? Dann haben Sie unseren Workshop verpasst :-)

Die Auflösung möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten, auch wenn sie in diesem Blogartikel kürzer als im Workshop ausfällt:
Ab dem Mai 2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung EU-DSGVO in Kraft, die dann europaweit gültig ist und einiges vereinfachen resp. verbessern soll.
TMG und TKG kann man schon einmal gehört haben, hierbei handelt es sich einmal um das Telemediengesetz, welches die zentrale Vorschrift im Internetrecht bildet und um das Telekommunikationsgesetzt. Die Abkürzung iSB begründet die Grundlage des Datenschutzgesetzes, nämlich die informationelle Selbstbestimmung, die das Recht bzw. die Freiheit des Einzelnen über die Preisgabe und Verwendung personenbezogener Daten bestimmen.
Und das Browser-Fingerprintig betrifft uns alle (die täglich im Web unterwegs sind), denn jeder Webbrowser bildet über die von ihm übermittelten Daten beim Seitenaufruf eine Art digitalen Fingerabdruck, mit dem fast alle Internetnutzer wiederzuerkennen sind, auch wenn vorher Cookies bewusst deaktiviert wurden.

Das Thema Datenschutz ist mit diesen Begriffen aber auch nur angerissen und bietet noch die ein oder andere Klippe, die es zu umschiffen gilt. Wir hatten auf jeden Fall einen sehr interessanten und lehrreichen Nachmittag und würden uns natürlich freuen, Sie bei einem unserer nächsten Workshops bei uns in der Agentur zu begrüßen.

Ihr Projekt ist bei uns in guten Händen!

Rufen Sie an, schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei – wir nehmen uns gerne Zeit für ein Gespräch zu Ihrem Vorhaben.

So finden Sie uns

die_schnittsteller GmbH
Fehrbelliner Str. 50
10119 Berlin

Impressum und Datenschutz
Karriere